Suche

Tourismuskomitee sagt JA zu Schengen/Frontex

Für die Tourismusbranche steht am 15. Mai viel auf dem Spiel, deshalb hat die Leitung der Hotellerie Suisse die JA-Parole gefasst.


Lehnen wir Frontex ab, führt dies zur automatischen Kündigung des Schengen-Abkommens. Die Schweiz würde zur Visumsinsel. Ferntouristen müssten ein zusätzliches Visum für die Schweiz lösen - oder sie meiden. Die Tourismusbranche hätte mit jährlichen Verlusten von einer halben Milliarde Franken zu rechnen.


Lesen Sie hier mehr.